Kaufen sie gebrauchte Baumaschinen nur nach sorgfältiger Prüfung

Baumaschinen Oktober 17, 2021

Kaufen sie gebrauchte Baumaschinen nur nach sorgfältiger Prüfung

Auch gebrauchte Baumaschinen sind eine nicht unerhebliche Investition – Kauf nur nach sorgfältiger Prüfung!

Wenn Sie Ihren bestehenden Fuhrpark erweitern möchten, ist der Gebrauchtkauf eine kostensparende Investition. Sie profitieren von einem erheblich geringeren Wertverlust und erhalten eine Baumaschine, die zuverlässig arbeitet.
Um beim Kauf abwägen zu können, ob die gebrauchte Baumaschinen sich lohnen, sollten Sie auf einige Dinge achten.

Recherche und Vergleiche ziehen!

Sobald Sie eine geeignete Baumaschine gefunden haben, sollten Sie
recherchieren, um herauszufinden, ob es potenzielle Probleme mit dem Modell oder Baujahr gibt.

Sobald Sie eine Baumaschine finden, die passen könnte, sollten Sie zunächst feststellen wie viel sie wirklich wert ist. Dafür lohnt es sich, wenn Sie den Marktwert der Baumaschine kennen, die Sie kaufen möchten.

Darauf sollten Sie beim Besichtigen von gebrauchten Baumaschinen achten

Wenn Sie die gebrauchte Baumaschinen besichtigen, überprüfen Sie anhand der Dokumente, ob sie regelmäßig gewartet wurde. Anhand dessen erkennen Sie, ob die Baumaschine viele Reparaturen oder größere Schäden hinter sich hat.

Begutachten Sie gebrauchte Baumaschinen genaustens auf Gebrauchsspuren. Wie sieht sie von außen aus? Hat sie viele Dellen und starke Beulen? Wie wurde mit der Baumaschine umgegangen? Ist sie äußerlich wie innerlich gepflegt oder sieht sie sehr mitgenommen aus?

Schauen Sie im Inneren der Kabine auf sichtbare Abnutzungserscheinungen und blinkende Warnleuchten. Beim Starten der Maschine ist es wichtig, darauf zu achten, ob komische Geräusche zu hören sind. Ungewöhnliche Geräusche vom Motor können Warnzeichen für einen schlechten Maschinenzustand sein.
Die wichtigsten Teile der Baumaschine sind das Hydrauliksystem und der Motor. Dabei sollten Sie den Hydraulikzylinder auf sichtbare Anzeichen kontrollieren.

Überprüfen Sie alle Hydraulikzylinder auf Flüssigkeitslecks. Die Schläuche sollten dicht sein. Nicht zu vergessen, den Motor und die Motorverkleidung sowie auf lose Riemen und verschmutzte Filter zu prüfen. Achten Sie genau auf den Zustand und lassen Sie sich Zeit.

Nicht blenden lassen von attraktiven Angeboten

Selbst wenn die gebrauchte Baumaschinen so weit in Ordnung ist, sollten Sie sich nicht blind auf den Betriebsstundenzähler verlassen. Ist dieser zu niedrig, kann er manipuliert worden sein.
Ist er zu hoch, sollte Ihnen die hohen Stunden zu denken geben.
Einerseits spricht das für die Maschine, weil sie zuverlässig arbeitet. Andererseits müssen Sie vielleicht nach dem Kauf einige verschlissene Teile austauschen lassen. Was im Nachhinein teuer werden kann.

Beim Kaufen von gebrauchte Baumaschinen sollten Sie sich den Zustand der Maschine genau ansehen.

Auch wenn das Preisangebot der Baumaschine attraktiv erscheint, sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass hohe Kosten für den Austausch von Teilen auf Sie zukommen können.

Zudem gibt es nicht selten schwarze Schafe. Bei einer günstigen Maschine sollten Sie besser zweimal hinschauen.
Wenn Sie die schweren Baumaschinen reparieren müssen, ist das nicht nur eine teure Angelegenheit, sondern Sie riskieren erhöhte Ausfallzeiten. Im schlimmsten Fall die vollständige Entsorgung.

Gewiss weisen Gebrauchtgeräte einige Gebrauchsspuren auf, aber Sie müssen sicherstellen, dass es sich nicht um größere Schäden handelt. Achten Sie auf Schäden, die in Zukunft zu einem größeren Geräteausfall führen können.
Erwerben Sie deshalb nur Baumaschinen, die Ihrem Unternehmen wirklich zugutekommen und die im besten Fall von seriösen Anbietern auf Funktionstüchtigkeit und überprüft werden.

 

Käufer: Gebrauchte Baumaschine finden
Verkäufer: Gebrauchte Baumaschine inserieren

Kategorien : Aktuelles
Tags :